Permendo starte die mobile Gesundheitsoffensive für Unternemen, Krankenkassen, Schulen, Vereine, Pflegeeinrichtungen und Kitas mit unserem inspireCS.

Flexibilität steht an erster Stelle: Gesundheit ist nichts von der Stange, sondern höchst individuell. Damit darauf auch professionell eingegangen werden kann, ist die Bestückung des Gesundheitsbusses maximal anpassungsfähig und ermöglicht das dezentrale Agieren an verschiedenen Standorten, ohne dabei auch nur ein Quäntchen an Komfort einzubüßen. Logisch, dass auch das Thema Zuladung bei einem Gesundheitsmobil einen hohen Stellenwert hat, da verschiedene Geräte für unterschiedlichste Einsätze mitgeführt werden müssen.

Wichtig und beim inspireCS auch völlig selbstverständlich ist die Nutzung der mobilen Praxis mit dem Führerschein der Klasse B, so dass hier entspannt mit dem zur Verfügung stehend Personal gearbeitet werden kann – die Zeiten in denen jeder einen Umzugswagen von 7,5 Tonnen bewegen durfte, gehören ja leider der Vergangenheit an…

So startet der Gesundheitsmanager Permendo nun mit einer weiteren Innovation in Form unseres inspireCS sein mobiles BGM-Konzept. 

Dabei wünschen wir viel Erfolg!

Wenn es um wirklich gute Zuladung in Sachen 3,5 Tonner geht, kommt man am inspireCS nicht vorbei!

Das Anforderungsprofil von FESTO, unser Kunde der ersten Stunde, war nicht zu verachten: Hohe Zuladung für die Exponate gepaart mit einem autarkem Betrieb sowie voller Klimatisierung – das alles in einem „echten“ 3,5 Tonnen schweren Expotainer. Für Fahrer mit Führerschein Klasse B.

Zu erwähnen: Es gab in dieser Hinsicht keine Kompromisse. In Vergangenheit mit drei Promotionfahrzeugen unseres Mittbewerbers (der das gesteckte Ziel nicht halten konnte) unterwegs, war die Auswahl der Nutzer und Fahrer für eine ganze Zeit lang stark eingeschränkt.

Dank der meisterhaften Entwicklungsarbeit in den vergangenen Jahren, konnten wir FESTOs Anforderungsprofil tiefenentspannt entgegentreten und das Konzept gekonnt umsetzen!

Nicht nur, dass unser Roadshow-Schlager inspireCS mit seinem äußeren Auftritt punkten kann. 4 kW Dieselgenerator, 2,4 kW Klimaanlage, 8bar Silent-Kompressor mit 100l/min, vollverglaster Eingangsbereich und eine Zuladung von weiteren 550 kg für Exponate und Promotion-Material sprechen eine eindeutige Sprache.

So geht die mobile FESTO Messe nun mit einem inspireCS ohne Kompromisse auf Tour und kann das komplette Portfolio ohne Stromanschluss in gemütlicher Atmosphäre direkt beim Kunden vor Ort (B2B Marketing) präsentieren.

Wir wünschen einen guten Start der Generation Führerscheinklasse B auf der Basis inspireCS!

Die Stadtwerke Schwedt gehen neue Wege in
Sachen Kundenakquise und Marketing

„Der Eindruck und die Wertigkeit des Fahrzeuges haben auf den ersten Blick überzeugt“, attestierte uns der Projektverantwortliche Toni Holtschke-Hanisch höchstzufrieden bei der Übergabe des Promotionfahrzeuges. Für die Stadtwerke Schwedt ist die Anschaffung eines Infomobils alles andere als gewöhnlich, aber einfach bestens dazu geeignet, um sowohl auf den Glasfaser-Internet-Netzausbau aufmerksam zu machen als auch gleichzeitig Neukunden zu gewinnen. Bis zu 1.000 Mbit/s auf Grundlage des modernen Glasfasernetzwerks werden in der Region geboten. Das muss eindrucksvoll kommuniziert werden! Natürlich werden auch die klassischen Dienste wie Strom, Gas und Wasser beworben, diese werden kurzfristig auf dem beleuchteten großen Wechselrahmen um-gebrandet.

Für das „große Kino“ bei dieser mobilen Geschäftsstelle stehen der tageslichttaugliche Außenmonitor und die Outdoor-Soundanlage. Im Inneren findet man gewohnten Komfort für Leib und Seele in Form von temperierten Getränken und angenehmen Klima – nicht nur im vollverglasten Empfang, sondern selbstverständlich auch im Beratungsbereich mit gemütlicher Sitzecke. Für noch mehr Fernwirkung hat das Roadshow-Mobil neben einem klassischen Fahnenmast einen sich automatisch aufrichtenden Dachaufsteller bekommen!

Wie gewohnt ist die Bedienung des Showtrucks mit dem Führerschein Klasse B.

Die Voice-Truck-Roadshow von Pro7 & Sat1 mit dem JUMBO inspireCS beginnt in München

Jeder kann mitmachen – für das Recruiting der neunten Staffel macht der Voice-Truck an fünf Stellen in Deutschland halt, so dass die Sangesfreudigen ihre Stimme diesmal direkt vor Ort aufnehmen können.

Die Begeisterung des Kunden war unübersehbar, als der Truck an der jeweiligen Haltestelle vorfuhr und sich innerhalb kürzester Zeit in ein ansprechendes, klimatisiertes und großzügiges Tonstudio verwandelte! Der Promotiontruck als 3,5 Tonnen Klasse, natürlich für Selbstfahrer.

Start der Roadshow ist München am 02.08.2019 und geht am 07.08.2019 über Berlin nach Hamburg 09.08.2019, Köln 11.08.2019 und Oberhausen 12.08.2019.

Lasst es Krachen und viel Spaß beim Singen!

mit echten 3,5 Tonnen für Selbstfahrer Klasse B

Ein neues Fahrzeug musste her, das alte hat in Sachen Schadstoffgrenzwerte, Platz und Zuladung ausgedient.

Zukunftssicher musste der Showtruck natürlich wieder ein Selbstfahrer-Promotionfahrzeug mit 3,5 Tonnen, allerdings diesmal mit einer netto Zuladung von 600 kg sein! Gutes Aussehen, praktikabel im Handling und eine Klimatisierung sind heute selbstverständlich. Zusätzliche Ausstellungsmöglichkeiten bietet ein größerer Showroom.

Spontan waren die KITO-Verantwortlichen von unserem inspireCS Konzept begeistert und konnten die Planung kaum abwarten. Als Fahrgestell war ein VW-Crafter schnell definiert und für dieses Konzept die ideale Basis. Um die hohe Zuladung bei gleichzeitig üppiger Raumausstattung zu erreichen, hat unsere Entwicklung wieder ganze Arbeit geleistet – Stichwort: Individuelle Raumkonzepte. Für den letzten Feinschliff haben wir das anspruchsvolle Branding in Abstimmung mit der Marketing-Abteilung auf den mobilen Messestand gezaubert.

Jetzt kann es mit dem neuen inspireCS und der erweiterten Produktpalette auf B2B-Kundenfang gehen. Wir wünschen viel Erfolg und allzeit gute Fahrt!

Gesundheitsmanagement für den Mittelstand. Denn nicht jeder kann sich einen Betriebsarzt leisten. Um diese Lücke zu schließen, startet das Deutsche Rote Kreuz seine erste mobile Gesundheitspraxis auf vier Rädern. Vor Ort können alle Untersuchungen, wie Cardio, Blutdruck, Gesichtsfeldmessung, Fahrradergometrie und vieles mehr durchgeführt werden. Und dank der neuesten Innovation von JUMBO funktioniert das Ganze auch mit erweitertem Raumangebot: Nämlich durch die frisch entwickelte Raumerweiterungs-Technologie im Segment der 3,5 Tonnen Showtrucks – für Selbstfahrer mit Führerscheinklasse B.

„Abgerundet“ wird die Aktion mit dem aktuellen Designpaket JUMBO Inspire CS für einen rundum gelungenen Auftritt.

Viel Erfolg und alles Gute…

Mit hohen Anforderungen für ein neues Rennleitungs-Fahrzeug ist die Sparte Motorrennsport vom ADAC Team Nordrhein an uns herangetreten. Und in Sachen Optik haben wir mit unserem neuen Inspire CS gleich die volle Punktzahl erhalten.

So galt es nur noch die Einrichtung mit Klimatechnik, großen Fenstern, einiges an Zuladung und tageslichttauglichem Außenmonitor im Zaum zu halten. Denn die 3,5 Tonnen Grenze für ein Selbstfahrer Infomobil der Klasse B sollte nicht überschritten werden.

Das Fazit von Daniel Schönenberg, Projektleiter Motorsport beim ADAC Nordrhein, fiel entsprechend positiv aus: “Ein tolles Fahrzeug, mit allen notwendigen und auch ganz speziellen Funktionen zu einem sagenhaften Leistungsgewicht! Jetzt kann unser Rennsport-Mobil von jedem gefahren werden…“

Mehr Effizienz und ein grandioser Auftritt mit dem neuen Amprion Infomobil. Projektsprecher Jonas Knoop erklärt es folgendermaßen: „Mit dem Amprion Infomobil sind wir flexibel und können auch mit den Menschen aus kleinen Orten ins Gespräch kommen!“

Und genau dort stellt sich der Energietrassenbetreiber allen Fragen und Anregungen seiner Verbraucher. Ursprünglich durch Infomärkte initiiert vergrößert das Promotionfahrzeug die Reichweite auf das Dreifache.
Für den letzten optischen Roadshow-Schliff hat sich die Amprion GmbH übrigens für das neue und topmoderne JUMBO Inspire CS Designpaket entschieden!

Erstes Erdgas-Promotionfahrzeug der 3,5 Tonnen Klasse für Selbstfahrer Klasse B

„Wer gehört werden will, muss seine Informationen zu den Kunden tragen. Das gilt auch und gerade für die Marktraumumstellung. Dafür kann das Erdgas-Infomobil eine wichtige Hilfe sein.“ Zitat Dr. Timm Kehler, Vorstand des Zukunft Erdgas e.V.

So startet die Open Grid Europe ihre Erdgas-Infomobil-Kampagne mit unserem kleinen Topmodell, dem Inspire CS. Einfaches Handling, wendig, gutaussehend und enorm flexibel sind weitere Voraussetzungen für unseren kleinen Sprinter.

Und das Beste, neu und einzigartig: Ab jetzt gibt es den JUMBO Inspire CS auch mit Erdgas-Antrieb.

Also allerbeste Voraussetzungen für die Open Grid Europe Marktraumumstellung von L- auf H- Gas. Ziel der Aktion ist es, im direkten Kundenaustausch Informationen zum Umstellungsprozess praktisch darzustellen. Und als einziger Hersteller der Promotion bzw. Infotruckbranche haben wir es geschafft, dies auch auf umweltfreundliche Räder zu stellen. Fahrbar mit Führerscheinklasse B…

Der Schaltschrank-Marktführer entscheidet sich gleich mehrfach für unser Promotionfahrzeug Inspire CS

Etwas überrascht, aber absolut meinungskonform nahmen wir von unserem langjährigen Stammkunden Rittal nun einen weiteren Auftrag entgegen: Der marktführende Systemanbieter für Schaltschränke wollte sich von seinem bisherigen Konzept mit unseren CityLinern verabschieden, die mit einem Gesamtgewicht von glatt 17 Tonnen die ebenso sauschweren wie auch sauguten Schaltschränke mit Leichtigkeit transportieren konnten. Warum? Ganz einfach: Das Unternehmen hatte unser neues Promotion-Topmodel Inspire CS entdeckt!

Absolut kommunikationsfreundlich und verdammt gut aussehend schlucken die vier Rittal Inspire CS nicht nur sämtliche Präsentationsinfrastruktur, sondern natürlich auch den Star der neuen Tour: Das neue VX25 Schranksystem. Und das ist nicht einen Funken leichter als die alten Modelle! Damit die Martkteinführung auf breiter Front gelingt, haben wir insgesamt vier Showtrucks auf den Weg nach Europa und Russland gebracht.

Wichtig zu erwähnen ist, dass alle Fahrzeuge vollkommen autark funktionieren. Mangelnde Stromversorgung kann mit einem Generator sichergestellt werden. Klima und Internet sind ebenfalls an Board und die offene Glasfront sorgt für Tageslicht, Schall und Windschutz. Da schlägt das Herz eines jeden Roadshow-Marketings-Begeisterten höher, denn die Bediener- bzw. Fahrerfrage löst sich hierbei ganz von selbst. Denn jeder der ein Auto bewegen darf, kann sich auch in unserem Inspire CS hinters Steuer setzen!